· 

Wochenrückblick Nummer 2

Neue Kollektionen, neue Aufgaben, neue Projekte. Was die letzten zwei Wochen so alles passiert ist.

Im letzten Wochenrückblick, habe ich von meiner Kitsch-Kollektion berichtet. Schlußendlich ist es ein ganz anderes Thema geworden: "A late summer". Die Zeit im Jahr, wo die Tage noch warm, die Nächte aber schon kalt sind. Abende an denen wir mit der dicken Jacke draussen sitzen, weil wir den Sommer nicht so recht gehen lassen wollen. Durch zwei ganz unterschiedliche Stoffe habe ich versucht, diesem Gefühl Ausdruck zu verleihen. Die Bilder sind teils auf Papier, teils auf dem iPad entstanden.

 

Für die Modenschau der Schule im nächsten Jahr haben wir in den letzten zwei Wochen Inspirationen gesammelt. Die Farben der gewählten Stoffe erinnern an das Meer und die Sonne. So wird das Thema wohl etwas mit dem Ozean zu tun haben. Ideen haben wir auf Pinterest gesucht. Bei der Recherche bin ich zusätzlich auf sehr interessante Schnittmuster gestoßen. So gibt es z.B. die Bücher "Pattern Magic" von Tokomo Nakamichi. Sie experimentiert mit unterschiedlichen Schnitten und ihren Abwandlungen. Musste ich natürlich gleich ausprobieren und habe den interessanten Ärmel konstruiert den Ihr oben im Titelbild seht. :)

 

 

Wie schon erwähnt, begleitet uns das Thema Blusen und Oberteile das ganze Semester hindurch. So lernen wir auch die die verschiedenen Arten der Ärmel und Kragenverarbeitung. Damit meine Mappe mal etwas Farbe bekommt, habe ich dafür bunte Stoffreste verwendet.

Noch fehlt der Rand...
Noch fehlt der Rand...

Natürlich ist nicht nur in der Schule immer viel los. Wie immer gibt es auch privat das ein oder andere Projekt. Ganz oben auf der Liste steht die Teilnahme an der Lambertz Monday Night für die ich ein Kostüm erstellen darf. Fotos kann ich noch nicht zeigen. Bis zur Party im Januar bleibt alles geheim. Danach werde ich aber berichten. Nur so viel: Momentan konstruiere ich ein paar Engelsflügel in der Größe 1,30m x 1,30m. ;)

Das zweite Projekt ist ein ganz besonderes. Für eine liebe Freundin darf ich das Hochzeitskleid nähen. Eine ganz besondere Ehre, diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen zu dürfen. Das Probekleid ist bereits fertig. Es passt ihr (fast) perfekt und sie sieht wunderschön aus. Fotos davon gibt es allerdings erst im August 2018 nach der Hochzeit. Wir wollen dem Bräutigam ja nichts verraten. 

Zur Entspannung zwischendurch habe ich eine Babypatchworkdecke genäht. Davon gibt's jetzt aber ein Bild. :D

So gibt's doch immer irgendwie was zu tun. Detailliertere Updates zu meinen Arbeiten findet Ihr auf meinem Instagram Profil. Für heute ist erst mal Schluß. Die Hausaufgaben warten... :) Euch allen eine schöne nächste Woche.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0